Dienstag, 3. Mai 2016

Angebote

Es tut sich was! Im Moment hageln täglich Angebote ein. Angebotsauftrag ist ein 80-90 qm Bungalow ohne Wärmepumpe, ein Bad, kein Kamin, keine Extras, Bezugsfertig.
Die Aufträge sind sehr unterschiedlich kalkuliert.
Baunebenkosten liegen zwischen 15 tsd und 35 tsd. Da muss ich also noch mal Erfahrungswerte googeln, damit ich mich da nicht verzettel.
Der Preis für den Bungalow liegt je zwischen 125 tsd und 155 tsd plus Baunebenkosten, Küche, Carport/Schuppen  und Gartenanlagen.
Damit habe ich gerechnet. Aber so ganz offensichtlich ist mir halt nicht, worin sich die heftigen Preisunterschiede erklären. Außerdem gibt es auch zwei Anbieter, die eine Festpreisgarantie anbieten. Das klingt natürlich verlockend. Ob das seriös ist? Also, ich merke: ich benötige viel mehr Informationen.
Die Bauvoranfrage hat ergeben, das ich freistehend bauen darf, auf einer Fläche von rund 11 mal 12 Meter, dann werden alle erforderlichen Abstände eingehalten. Das klingt super.
In der Zwischenzeit ist der Verkauf der Altimmobilie angelaufen. Aber die Idee, das selber zu machen, war nicht gut. Maximaler Stress. Ich habe jetzt also zwei Markler angerufen, sie schauen sich nun das Haus an und schätzen es finanziell ein.
Spannend währe für mich , ob das ganze ohne BauFi zu schaffen ist? Gibt der Markt für das alte Haus so viel her, wie ich brauche? Mal sehen. Könnte evtl klappen. Sonst muss Plan B her.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen