Dienstag, 28. Juni 2016

KfW 55 oder nicht

 Nun hat sich eine neue Frage aufgetan. Ursprünglich wollte ich ja nach Mindeststandard bauen , da dieser aufgrund der neuen Verordnung schon extrem hoch ist. KfW 55 kam den Anschein nach preislich zunächst überhaupt nicht in Frage. Jedoch hat mein Baufinanzierer mir heute vorrechnen können, dass aufgrund der höheren Fördermöglichkeiten und des nochmal vergünstigten Kredites plus eine Festschreibung auf 20 Jahre das ganze so hoch " belohnt" wird, dass wir hier quasi von 20 oder 30€ Mehrbelastung im Monat reden. Also quasi nichts und diese Mehrbelastung würde ich auch  bei den Energiekosten einsparen. Gottseidank habe ich 3 Monate Planungsphase gerechnet, damit komm ich vermutlich noch gar nicht aus.  Wenn jemand Ahnung zum Thema hat und helfen möchte bitte gerne PN. Ansonsten werde ich mich natürlich einlesen. Manchmal fehlt mir jetzt natürlich schon jemand um über meine Projektplanung zu reden. Hoffe gerade, ich hab mir nicht zu viel vorgenommen. Manchmal verließ mich schon der Mut und ich spielte in der Tat mit dem Gedanken, mir einfach eine 3 Zimmerwohnung zu kaufen und fertig. Aber,nein...ich schaff das schon. Und wer noch aufbauende Worte zu vergeben hat: immer her damit. Kontaktmöglichkeiten gibt es bei GoogelPlus bzw HangOuts oder einfach auch bei Facebook.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen